Datenschutzhinweise
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von anderen Diensten (Google reCaptcha) um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Du die Website verwendest, werden von uns sowie von Google und Hoster externer Inhalte (eingebundene Bilder) gespeichert und weiterverwendet. Mit der Nutzung dieser Webseite erklärst Du dich damit einversanden, dass Cookies verwendet, sowie Daten gespeichert und weiterverwendet werden.

Gehaltsunterschied Staat / freie Wirtschaft?

39 Punkte
Hallo,

gibt es eigentlich eine Art Statistik oder etwas greifbares, wo man
sehen kann, wie stark der Gehaltsunterschied zwischen staatlich
Angestellten / Beamten und Arbeitern in der freien Wirtschaft ist?

Am liebsten wären mir natürlich konkrete Zahlen. Aber irgendwie finde
ich nichts "einfach" greifbares.

vor 2 Jahren von

1 Antwort verfügbar

-5 Punkte
Hallo User,

in Deutschland werden viele Werte statistisch erfasst, so auch das Durchschnittseinkommen. Dies liegt auf dem freien Markt bei Brutto knapp 38.000 Euro pro Jahr. Beamte hingegen liegen in diesem Vergleich bei einem ungefähren jährlichen Einkommen von 48.000 Euro. Somit liegt der Verdienst um einiges höher. Allerdings muss dabei auch der Bildungsabschluss hinzu gezogen werden. Bei den Beamten verfügen deutlich mehr Menschen über einen Hochschulabschluss. Vergleicht man also die Anzahl der qualifizierten Angestellten der freien Wirtschaft, würde der Unterschied geringer ausfallen. Ein Vorteil der Staatsdiener gegenüber Beschäftigten in der freien Wirtschaft ist das geregelte Gehalt. Je nach Dienstform, höherer, gehobener, mittlerer oder einfacher Dienst, sind die Beamten genau in Besoldungsgruppen eingeteilt. Das Bundesbesoldungsgesetz legt exakt fest, wer in welcher Position wie viel verdient. Ebenfalls geregelt ist die Gehaltserhöhung. Weiterhin sind Beamten von Abgaben zur Sozialversicherung befreit, es sind keine Rentenversicherungsbeiträge fällig. Ein Beamtengehalt ist also sicher, zudem profitiert ein Staatsbediensteter von weiteren Vorteilen. Zum einen ist es die Unkündbarkeit, die vollständige Lohnfortzahlung bei Krankheit, die Vorteile in der Krankenversicherung sowie bei anderen Versicherungen, seine Pensionsansprüche sowie günstige Kreditkonditionen.

Im Gegensatz zur freien Wirtschaft kann ein Beamter nicht unbedingt die Karriereleiter erklimmen und extrem reich werden. Dafür aber hat er ein sicherer Einkommen. Die freie Wirtschaft hingegen bietet engagierten Personen gute Möglichkeiten, von einem kleinen Gehalt den Weg zum Managerposten einzuschlagen. Voraussetzung hierfür ist oftmals der bestehende Bildungsweg, wobei sich auch hier für Menschen mit niedrigem Schulabschluss zahlreiche Möglichkeiten bieten, auf dem zweiten Bildungsweg weiter zu kommen. In den vergangen Jahren sind die Unterschiede deutlich zurück gegangen, doch nach wie vor sind Mitarbeiter als Beamte im öffentlichen Dienst im Vorteil. Infos über die Vergütung gibt es z.B. hier: http://oeffentlicher-dienst.info/beamte/. Im Vergleich hierzu die Übersicht im Bereich Manager https://www.absolventa.de/jobs/channel/management/thema/gehalt oder andere Berufszweige https://www.steuerklassen.com/gehalt/abteilungsleiter/.
vor 2 Jahren von
 

Du hast eine bessere Antwort oder einen weiteren Tipp?

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen um diese Funktionalität nutzen zu können.

Verwandte Fragen

Hallo Kann mir einer sagen, was ein Girokonto ist?
27 ǀ  offen ǀ  1 Antwort

Hallo Leute, was sind denn im Detail die Unterschiede ...
11 ǀ  offen ǀ  1 Antwort