Datenschutzhinweise
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von anderen Diensten (Google reCaptcha) um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Du die Website verwendest, werden von uns sowie von Google und Hoster externer Inhalte (eingebundene Bilder) gespeichert und weiterverwendet. Mit der Nutzung dieser Webseite erklärst Du dich damit einversanden, dass Cookies verwendet, sowie Daten gespeichert und weiterverwendet werden.

Tricks für geschicktes Verhandeln?

86 Punkte
Hallo,

ich bin auf der Suche nach guten Tricks, die beim Verhandeln eingesetzt
werden können. Es dürften auch gerne fieße / grenzwertige Empfehlungen
sein :-)

Kennt einer von euch eine Liste / ein Buch, dass man empfehlen kann?

Viele Grüße

vor 3 Jahren von

1 Antwort verfügbar

26 Punkte
Hallo,


geschickt zu verhandeln bedeutet, sich durchzusetzen und sich nicht über den Tisch ziehen zu lassen. Doch wenn die andere Seite eine bessere Position und schlagkräftigere Argumente hat, ist das nicht einfach. Eine Chance hast Du nur, wenn Du starke Nerven hast und sehr gut vorbereitet bist!


Es bringt nichts, in eine aussichtslose Verhandlung zu gehen! Deshalb musst Du zunächst Dein Verhandlungsziel definieren und auf Durchsetzbarkeit prüfen. Es kann ruhig etwas höher angesetzt sein, damit Du Spielraum für Kompromisse und Zugeständnisse hast. Auch musst Du dieses Ziel nicht gleich in vollem Umfang offenbaren, denn das schwächt Deine Position.


Um Dein Ziel durchsetzen zu können, musst Du selbstsicher auftreten. Es darf nicht passieren, dass Du in ein Rechtfertigungsverhalten rutschst oder Signale sendest, die annehmen lassen, dass Du am Aufgeben bist. Konzentriere Dich auf die Themen, die zu klären sind!


Höre Deinem Gegenüber genau zu und achte auf seine Körpersprache. Nimm Dir Zeit! Bedenke die Fakten und dränge nicht vorschnell auf eine Problemlösung.


Natürlich kannst Du versuchen, zu bluffen. Das verstößt allerdings gegen die Spielregeln. Wird der Bluff durchschaut, sinkt das Niveau.


Im Verhandlungsprozess geht es auch um Manipulation! Ein gutes Hintergrund- und Faktenwissen zu haben, ist besser, als mit Halbwahrheiten zu arbeiten. Es verbessert Deinen Einfluss auf das Ergebnis der Verhandlung und ermöglicht es Dir, einen gemeinsamen Nenner ausfindig zu machen.


Irgendwo wird Dein Gegenüber den Hebel ansetzen. Wenn Du mit Druckmitteln rechnest, wirst Du Deine Emotionen besser im Griff haben!


Weißt Du, welche Ziele und Erwartungen Dein Verhandlungspartner hat? Dann solltest Du Deinen Verhandlungsstil und Deine Argumente darauf abstellen. Am besten ist es, wenn er zum Schluss glaubt, auch er ziehe einen Nutzen aus dem Verhandlungsergebnis.


Mit jeder Verhandlung kommst Du ein Stück weiter. Du wirst lernen, auf Dein Gegenüber immer besser einzugehen. Es ist ein Schlagabtausch, bei dem es nicht nur einen Gewinner geben kann. Sind beide Seiten zufrieden, ist das ein eindeutiger Beweis für geschicktes Verhandeln.


Buchempfehlungen:

Peter Gerst
Überzeugungskraft: Wie Sie Menschen für sich und Ihre Sache gewinnen
Haufe Verlag, ISBN: 978-3648133507

Roman Braun
Die Macht der Rhetorik: Besser reden - mehr erreichen
Redline Verlag, ISBN: 978-3868817003


Beste Grüße


vor 3 Jahren von
 

Du hast eine bessere Antwort oder einen weiteren Tipp?

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen um diese Funktionalität nutzen zu können.

Verwandte Fragen

Hallo! Ich bin seit 3 Jahren im selben Unternehmen ...
93 ǀ  offen ǀ  1 Antwort

Hallo Leute! Unser Nachwuchs ist jetzt rund ein Jahr ...
88 ǀ  offen ǀ  1 Antwort