Datenschutzhinweise
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von anderen Diensten (Google reCaptcha) um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Du die Website verwendest, werden von uns sowie von Google und Hoster externer Inhalte (eingebundene Bilder) gespeichert und weiterverwendet. Mit der Nutzung dieser Webseite erklärst Du dich damit einversanden, dass Cookies verwendet, sowie Daten gespeichert und weiterverwendet werden.

Was ist eine Hundehalterhaftpflichtversicherung?

23 Punkte
He

Kann mir einer sagen, was eine Hundehalterhaftpflichtversicherung ist?
vor 2 Jahren von

1 Antwort verfügbar

6 Punkte
Guten Tag,

wenn ein Hund einen Unfall verursacht, so ist der Besitzer dafür verantwortlich, das entstandene Unglück finanziell auszugleichen. Er muss also für den Schaden aufkommen, der bei der Verletzung eines Menschen oder eines anderen Tieres entstanden ist. Auch Sachschäden fallen in die Verantwortung des Halters. Damit Hundebesitzer diesen Schaden nicht aus eigener Tasche zahlen müssen, schließen sie eine Hundehalterhaftpflichtversicherung ab. Besonders wichtig ist es, dass alle Eventualitäten durch die Versicherung abgedeckt werden. Welche das im Einzelnen sind, hängt von den Lebensumständen ab.

Eine Hundehalterhaftpflichtversicherung kann jeder Hundehalter bei einem ganz normalen Unternehmen für Versicherungen abschließen. Alle großen Anbieter haben entsprechende Tarife im Angebot. Allerdings umfassen die verschiedenen Tarife nicht nur unterschiedlichen Leistungen, sondern auch die Beiträge sind verschieden hoch. Es gibt einige Dinge, die in jeder Hundehalterhaftpflichtversicherung mitversichert sein sollten. Hierzu gehören das Führen ohne Leine und der Umgang mit einer dritten Person. Dieser Aspekt ist zum Beispiel dann wichtig, wenn regelmäßig Verwandte oder Bekannte den Hund in Obhut nehmen.

Wer mit seinem Hund regelmäßig in eine Hundeschule geht oder den Dienst einer Hundepension nutzt, sollte ebenfalls eine Hundehalterhaftpflichtversicherung abschließen. Auch der Aufenthalt im Ausland mit Hund muss entweder separat abgesichert werden oder sollte im entsprechenden Tarif enthalten sein. Wer nicht vorhat, mit seinem Tier ins Ausland zu reisen, benötigt diesen Punkt natürlich nicht. Sofern der Hund in einer Mietwohnung gehalten wird, ist es jedoch sehr wichtig, dass auch Schäden an der Mietsache durch das Tier von der Versicherung abgedeckt werden.

Wer nicht über eine Hundehalterhaftpflichtversicherung verfügt, der muss im schlimmsten Fall mit einer privaten Zahlung von mehreren tausend Euro oder noch viel höheren Summen rechnen. Das Abschließen einer Versicherung für den Hund sollte daher obligatorisch sein und gleich bei der Anschaffung in Angriff genommen werden. Wenn der Hund Dinge zerstört oder - noch viel schlimmer - jemanden verletzt, kann es ohne Versicherung zu einer hohen Verschuldung kommen. Die Folgen können so weitreichend sein, dass das Dasein des Halters für immer negativ beeinflusst wird. Außerdem gilt es zu bedenken, dass auch Unfälle, in die das Tier zufällig verwickelt wird, von der Hundehalterhaftpflichtversicherung versichert werden. Auch sehr aufmerksame Halter können nicht dafür garantieren, dass ihr Hund keinen Schaden verursacht.
vor 2 Jahren von
 

Du hast eine bessere Antwort oder einen weiteren Tipp?

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen um diese Funktionalität nutzen zu können.

Verwandte Fragen

Hallo, muss man auf die Rente bzw. Zusatzleistungen ...
7 ǀ  offen ǀ  1 Antwort

Guten Tag, eine Frage.. welche Versicherungen machen ...
16 ǀ  offen ǀ  1 Antwort