Datenschutzhinweise
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von anderen Diensten (Google reCaptcha) um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Du die Website verwendest, werden von uns sowie von Google und Hoster externer Inhalte (eingebundene Bilder) gespeichert und weiterverwendet. Mit der Nutzung dieser Webseite erklärst Du dich damit einversanden, dass Cookies verwendet, sowie Daten gespeichert und weiterverwendet werden.

Welche Möglichkeiten nach der Realschule noch Abitur zu machen?

8 Punkte
Hallo Leute,

welche Möglichkeiten hat man eigentlich nach der Realschule noch ein
Abitur zu machen? Gibt es neben der FOS / BOS noch Alternativen? Welche
Vor- bzw. Nachteile haben diese?

Vielen Dank und liebe Grüße

vor 4 Jahren von

1 Antwort verfügbar

18 Punkte
Hallo,

es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, nach der Realschule noch das Abitur zu machen.

1. Gymnasium
Der klassische Weg, das Abitur zu erhalten, ist natürlich der, ein Gymnasium zu besuchen. Je nach Bundesland, dauert die Oberstufenzeit hier zwei bis drei Jahre und endet mit den Prüfungen für das Zentralabitur.

2. Gesamtschule
Ähnlich wie das Abitur am Gymnasium, lässt sich dieser Abschluss auch an einer Gesamtschule machen. Einige Menschen vertreten die Auffassung, eine Gesamtschule sei geeigneter für Leute, die ursprünglich eine andere Schulform besucht haben. Möglicherweise stimmt das, allerdings ist dieser Umstand auch immer stark von der jeweiligen Schule abhängig.

3. Berufskolleg
Das Abitur an einem Berufskolleg zu absolvieren, ergibt vor allem dann einen Sinn, wenn man sich seiner Berufswahl sicher ist. Dann kann es sehr effizient und erfüllend sein, das Abitur quasi nebenbei zu absolvieren während man sich mit schon mit Inhalten beschäftigt, die zukünftig von hoher Relevanz sein werden.

4. Abendschule
Wer auf Grund seiner Lebensführung, nur über wenig Zeit verfügt, der kann das Abitur auch an einer Abendschule machen. Typischerweise sind das Menschen, die bereits beruflich aktiv sind und daher tagsüber nicht die Möglichkeit haben, eine Schule zu besuchen. Bei privaten Abendschulen ist allerdings Vorsicht geboten, da die monatlichen Kosten leicht unterschätzt werden können.

5. Volkshochschule
Eine weitere Option bietet das Abitur an einer Volkshochschule. Der größte Vorteil daran ist, dass man hier eine hohe zeitliche Flexibilität bezüglich der Unterrichtsbelegung hat. Die Dauer beträgt in der Regel zwischen zwei und vier Jahren. Ein großer Nachteil sind die hohen Kosten. Pro Semester können hier bis zu 500 Euro fällig werden.

6. Fernschule
Auch an einer Fernschule kann das Abitur abgeschlossen werden. Ebenso wie bei einigen der zuvor genannten Optionen, ist die hohe zeitliche Flexibilität ein großer Vorteil. Doch ebenso wie einige Abendschulen und Kurse an einer Volkshochschule, sollte hier unbedingt an die möglichen Kosten gedacht werden.


Bevor die Entscheidung für eine der genannten Möglichkeiten getroffen wird, kann es sinnvoll sein, zunächst eine Pro-Contra-Liste zu erstellen. So können individuelle Faktoren berücksichtigt und die passende Auswahl getroffen werden.
vor 4 Jahren von
 

Du hast eine bessere Antwort oder einen weiteren Tipp?

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen um diese Funktionalität nutzen zu können.

Verwandte Fragen

Hi, ich möchte unsere Tochter nicht aufs Gymnasium ...
123 ǀ  offen ǀ  1 Antwort

Hallo, was für Möglichkeiten gibt es eigentlich, ...
89 ǀ  offen ǀ  1 Antwort