Datenschutzhinweise
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von anderen Diensten (Google reCaptcha) um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Du die Website verwendest, werden von uns sowie von Google und Hoster externer Inhalte (eingebundene Bilder) gespeichert und weiterverwendet. Mit der Nutzung dieser Webseite erklärst Du dich damit einversanden, dass Cookies verwendet, sowie Daten gespeichert und weiterverwendet werden.

Welche Pflichten hat ein Vermieter?

28 Punkte
<div>Guten Abend!</div><div>
</div><div>Mal eine Frage.. was für Pflichten hat eigentlich ein Vermieter? Ich meine, gerade in der Verwaltung wenn Sachen kaputt gehen, muss ich mich dann nach Möglichkeit zuerst selbst drum kümmern oder am besten immer direkt zum Vermieter?</div><div>
</div><div>Vielen Dank!</div><div>
</div><div>
</div>
vor 2 Jahren von

1 Antwort verfügbar

0 Punkte
Guten Tag,


vielen Dank für die Frage.#Vermieter haben viele Pflichten. Reparaturen, Modernisierungen und die Verwaltungsarbeiten müssen geregelt werden. Bei den meisten Problemen musst Du Dich direkt an den Vermieter wenden. Was selbst zu leisten ist, steht im Mietvertrag.


Die laufende Instandhaltung betrifft Reparaturen, die durch Verschleiß entstehen. Meist ist es so, dass die Reparaturkosten für einen tropfenden Wasserhahn oder einen defekten Tür- oder Fenstergriff vom Vermieter übernommen werden. Es kann aber auch sein, dass Du diese Kleinreparaturen selbst erledigen oder beauftragen musst. Die Kostengrenze liegt etwa bei 100 Euro pro Instandsetzung und ist begrenzt auf 8 Prozent der jährlichen Miete ohne Nebenkosten. Instandsetzungsarbeiten an Wasser-, Strom-, oder Gasleitungen muss der Vermieter der Wohnung in Auftrag geben und bezahlen.


Weiterhin gehört es zu den Pflichten des Vermieters bei Schäden in der Wohnung, die aufgrund von Baumängeln entstanden sind, für Abhilfe zu sorgen. Das kann der Fall sein, wenn Du Schimmel in den Räumen hast, der nicht durch falsches Lüften oder ungenügendes Heizen entstanden ist.


Die Verkehrssicherungspflicht besagt, dass bei Glatteis gestreut werden muss. Die daraus entstehenden Pflichten können vom Vermieter auf den Mieter übertragen werden.


Das Wohnen darf nicht von unzumutbarem Lärm beeinträchtigt sein. Wenn andere Mieter ständig lärmen, ist es Vermietersache, Abhilfe zu schaffen.


Zahlst Du Miete, kannst Du erwarten, dass die Heizung vom 1. Oktober bis zum 30. April funktioniert und sich die Wohnung auf mindestens 20 Grad beheizen lässt. Ist das nicht der Fall, kann eine Minderung der Miete für Dich infrage kommen.


Wenn im Mietvertrag die Umlage der Nebenkosten vereinbart ist, zählt es zu den Pflichten des Vermieters, eine Nebenkostenabrechnung zu erstellen. Die Nebenkosten müssen vom Vermieter offengelegt und nachgewiesen werden. Einmal im Jahr sind die entstandenen Kosten mit der in der Miete geleisteten Vorauszahlung zu verrechnen.


Weiterhin hat der Vermieter für ein Klingelschild zu sorgen, wenn aus optischen Gründen eine einheitliche Ausführung vorgegeben ist. Die Kosten sind dann von ihm zu übernehmen und können nicht auf die Miete der Wohnung umgelegt werden.


Außerdem ist es Vermietersache eine Wohnungsgeberbestätigung auszustellen. Damit lässt sich nach einem Umzug die neue Wohnung bei der Meldebehörde registrieren.


Beste Grüße,
vor 2 Jahren von
 

Du hast eine bessere Antwort oder einen weiteren Tipp?

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen um diese Funktionalität nutzen zu können.

Verwandte Fragen

Hi wann darf der Vermieter mich als Mieter überhaupt ...
31 ǀ  offen ǀ  1 Antwort

Hallo! Sagt mal, was sind denn die häufigsten Probleme ...
31 ǀ  offen ǀ  1 Antwort