Datenschutzhinweise
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von anderen Diensten (Google reCaptcha) um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Du die Website verwendest, werden von uns sowie von Google und Hoster externer Inhalte (eingebundene Bilder) gespeichert und weiterverwendet. Mit der Nutzung dieser Webseite erklärst Du dich damit einversanden, dass Cookies verwendet, sowie Daten gespeichert und weiterverwendet werden.

Wie funktioniert ein Datenschutzaudit?

42 Punkte
Hallo Forum, kann mir einer erklären, wie genau ein Datenschutzaudit funktioniert?
vor 3 Jahren von

1 Antwort verfügbar

5 Punkte
Hallo,

Das Bundesdatenschutzgesetz gibt vor, dass ein Unternehmen gegenüber seinen Mitarbeitern und Kunden den Nachweis über den notwendigen Datenschutze erbringt. Es muss nachweisen, dass es sich mit der Datensicherheit bschäftigt und dies auch belegen können. Ein Datenschutzaudit ist eine Art Gütesiegel im Bereich Datenschutz. Es dient als Ausgangspunkt dafür, wie ein Unternehmen organisiert ist und in wie fern es Datenschutz konform arbeitet. Bei einer Auditierung werden alle wichtigen Punkte zu IT und Datenschutz geprüft und nach rechtlichen Punkten bewertet. Ein Datenschutzaudit beinhaltet unter anderem Fragen betreffend der Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften im Datenschutz und den dazu fest gelegten Verfahren. Das Ergebnis wird heran genommen, um Verbesserungsvorschläge zu formulieren, falls dies erforderlich ist. Dem geprüften Unternehmen wird zur Dokumentation des Datenschutzaudits übergeben.

Hat sich ein Betrieb für ein Datenschutzaudit entschieden, erfolgt dieses in drei Abschnitten. Zunächst erfolgt eine Bestandsaufnahme und Einsicht in die Dokumente, die vorgelegt werden. In Gesprächen und Interviews mit der Geschäftsleitung und Abteilungsleitern holt sich der Prüfende wichtige Informationen und Hinweise. Eine Vor-Ort-Begehung bringt zuverlässige Einblicke über den tatsächlichen Zustand im Unternehmen. Anhand dieser Informationen erfolgt eine ausführliche Analyse und anschließende Bewertung. Im zweiten Schritt wird der Auditbericht erstellt, falls erforderlich werden möglich Lösungsvorschläge sowie die Prioritäten aufgeführt. Der abschließende dritte Schritt ist die ausführliche Vorführung der Ergebnisse der mit dem Audit beauftragten Firma und dem jeweiligen Unternehmen.

Die Datenschutzverordnung ist eine wichtige rechtliche Sache, wer sich nicht daran hält, hat unter Umständen mit hohen Bußgeldern zu rechnen. Wer auf Nummer sicher gehen und Gewissheit über die Datensicherheit in seinem Haus haben möchte, beauftragt ein Datenschutzaudit. Hierfür stehen verschiedene Anbieter zur Auswahl, die über die notwendigen juristischen und technischen Fachkenntnisse verfügen.
vor 2 Jahren von
 

Du hast eine bessere Antwort oder einen weiteren Tipp?

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen um diese Funktionalität nutzen zu können.