Datenschutzhinweise
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von anderen Diensten (Google reCaptcha) um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Du die Website verwendest, werden von uns sowie von Google und Hoster externer Inhalte (eingebundene Bilder) gespeichert und weiterverwendet. Mit der Nutzung dieser Webseite erklärst Du dich damit einversanden, dass Cookies verwendet, sowie Daten gespeichert und weiterverwendet werden.

Wie kann ich prüfen, was mein Kind am Computer macht?

37 Punkte
Guten Tag,

mal eine Frage.. Kann ich eigentlich im groben Prüfen was die Jugend so
am Computer macht?

Ich meine, ich möchte nicht im Detail überwachen. Aber mir wäre es
teilweise schon recht sicherzustellen, dass die Kinder nicht auf die
wilden Seiten im Internet surfen (etwa Sex-Seiten).

Wie macht ihr das?

vor 3 Jahren von

1 Antwort verfügbar

-22 Punkte
Hallo,

diese Frage stellen sich viele Eltern. Zum Glück bietet die Technik schon länger Lösungen dafür, dem Sicherheitsbedürfnis von Eltern entgegenzukommen. Sicherheitssysteme wie zum Beispiel Qustudio, Retina X und Spytech lassen sich nutzen, um das Surfverhalten von Kindern zu dokumentieren - bis zum einzelnen Tastenanschlag. Darüber hinaus lassen sich mit Retina und Spytech auch ganze Webseiten - zum Beispiel gewaltverherrlichende und pornografische Webseiten - sperren. Einen weiteren Kinderschutz leistet "Parents Friends". Das Sicherheitsprogramm verfügt über die zusätzliche Eigenschaft, einen festen Zeitrahmen für die Benutzerzeit festzulegen. Nach Überschreiten des Limits schaltet sich der Computer automatisch aus. Hier lässt sich das Kinderschutzprogramm herunterladen: [URL nur für angemeldete Nutzer sichtbar]


Grundsätzlich basiert die Computerüberwachung von Kindern auf dem System der lokalen Kontrolle. Das bedeutet, die Aktivitäten der Kinder am Computer werden auf dem Zielgerät abgespeichert und lassen sich jederzeit einsehen. Aufgrund der Einfachheit der technischen Umsetzung sowie der hohen Nachfrage von Eltern gibt es auf dem Markt Anbieter spezieller Sicherheitstools mittlerweile wie Sand am Meer. Hier lassen sich weitere Überachungsprogramme miteinander vergleichen: [URL nur für angemeldete Nutzer sichtbar] Dabei handelt es sich in der Regel um Erweiterungsprogramme (Addons), die sich über einen Download auf den Computer hochladen lassen. Ist der Download abgeschlossen, können Eltern das System sofort verwenden und sehen, welche Webseiten das Kind besucht hat.

Beste Grüße
vor 3 Jahren von
 

Du hast eine bessere Antwort oder einen weiteren Tipp?

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen um diese Funktionalität nutzen zu können.

Verwandte Fragen

Hi, wie kann ich testen, ob die Farben im Drucker noch ...
69 ǀ  offen ǀ  1 Antwort

Hey Forum Kann mir einer von Euch erklären, wie ein ...
10 ǀ  offen ǀ  1 Antwort