Datenschutzhinweise
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von anderen Diensten (Google reCaptcha) um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Du die Website verwendest, werden von uns sowie von Google und Hoster externer Inhalte (eingebundene Bilder) gespeichert und weiterverwendet. Mit der Nutzung dieser Webseite erklärst Du dich damit einversanden, dass Cookies verwendet, sowie Daten gespeichert und weiterverwendet werden.

Wie lang stillt man Kinder?

38 Punkte
Hi, eine Frage zu der Stillthematik. Wie lange sollte man denn Kinder im
Idealfall stillen? Und welche Auswirkungen hätte es, wenn man früher
aufhört?

Danke für eure Hilfe :-)

vor 2 Jahren von

1 Antwort verfügbar

0 Punkte
Guten Tag,

die Zeit des Stillens ist für Mama und Baby sehr intensiv und dauert prinzipiell solange an, wie es für beide Seiten in Ordnung ist.


Die Weltgesundheitsorganisation spricht von sechs Monaten, die jedes Kind nach Möglichkeit voll gestillt werden sollte. Das bedeutet, dass es keine zusätzlichen Flüssigkeiten wie Wasser oder Tee erhält. Erst nach diesen sechs Monaten wird Schritt für Schritt mit der Einführung auf feste Nahrung begonnen und weiterhin begleitend gestillt. Viele Kinder werden bis zum ersten Geburtstag, einige auch noch darüber hinaus gestillt.


Allerdings gibt es auch Mütter, die ihren Nachwuchs leider nicht stillen können. Seltener entscheiden sich Mamas bewusst gegen das Stillen. Gründe hierfür könnten sein, dass es gesundheitliche Komplikationen gibt, die die Mutter zu einer Medikamenteneinnahme zwingen. Manchmal spielt der Körper der Frau nach der Geburt ein bisschen verrückt und die Milch schießt erst nach ein paar Tagen richtig ein. Zusätzlich kann die Milchmenge nicht ausreichen und dann greift die Mama auf eine industrielle Babymilch aus dem Fläschchen zurück.


Je länger das Stillen andauert und das Baby Muttermilch bekommen kann, desto länger profitiert es von den vorhandenen Antikörpern der Mutter. Diese schützen es vor Krankheiten und unterstützen das kindliche Immunsystem. Zusätzlich geht man davon aus, dass langes Stillen die Wahrscheinlichkeit für viele Allergien reduziert. Trotzdem sollten Mütter, die nicht stillen können oder möchten, kein schlechtes Gefühl bekommen. Denn Allergien können auch im Laufe des Lebens durch verschiedene Ereignisse oder Krankheiten entstehen und die Vererbung in der Familie spielt ebenfalls eine Rolle.

Beste Grüße

vor 2 Jahren von
 

Du hast eine bessere Antwort oder einen weiteren Tipp?

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen um diese Funktionalität nutzen zu können.

Verwandte Fragen

Hi, wie macht ihr das so.. euer Kind nach und nach ...
31 ǀ  offen ǀ  1 Antwort

Hallo Zusammen! Sagt mal, ab wann macht es Sinn, einem ...
0 ǀ  offen ǀ  1 Antwort