Datenschutzhinweise
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von anderen Diensten (Google reCaptcha) um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Du die Website verwendest, werden von uns sowie von Google und Hoster externer Inhalte (eingebundene Bilder) gespeichert und weiterverwendet. Mit der Nutzung dieser Webseite erklärst Du dich damit einversanden, dass Cookies verwendet, sowie Daten gespeichert und weiterverwendet werden.

Wie schaffen es Führungskräfte, einen objektiven Blick zu halten?

38 Punkte
Ich hab über die Ferien in einer Küche ausgeholfen. Und obwohl es
teilweise sehr stressig war, ist der Chef immer ruhig geblieben. Wie
geht sowas?
vor 2 Jahren von

1 Antwort verfügbar

6 Punkte
Ich weiß nicht, ob man das verallgemeinern kann. Es gibt manche Leute,
die sind eher tempramentvoll.. andere weniger.

Wobei ich mir vorstellen könnte, dass viel vom Verständnis einer
Führungsposition abhängt. Die einen denken, sie müssen mit der Peitsche
durch ein Unternehmen gehen und Mitarbeiter niedergeiseln... Die anderen
versuchen den Mitarbeitern ein Umfeld zu schaffen, in dem sie effektiv
arbeiten können.

Aus meiner Sicht ist es am besten, Ziele gemeinsam zu definieren,
mindestens einmal im Monat eine Mitarbeiterbesprechung zu machen.. und
am wichtigsten: wenn etwas schief läuft, dann prüfen, ob der Mitarbeiter
selbst etwas verbockt hat, oder ob er in einem System arbeitet, das den
Fehler herbeigeführt hat. Wenn man sich auf das System konzentriert,
vermute ich, kann man eher locker bleiben. Dann hat man als Chef normal
auf einen professionellen Abstand zu allem und kann so ggf. auch ruhiger
bleiben (man regt sich nicht über die *dummen* Mitarbeiter auf, sondern
über das *dumme* System - und Systeme lassen sich leichter verändern als
Mitarbeiter)
vor 2 Jahren von
 

Du hast eine bessere Antwort oder einen weiteren Tipp?

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen um diese Funktionalität nutzen zu können.