Datenschutzhinweise
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von anderen Diensten (Google reCaptcha) um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Du die Website verwendest, werden von uns sowie von Google und Hoster externer Inhalte (eingebundene Bilder) gespeichert und weiterverwendet. Mit der Nutzung dieser Webseite erklärst Du dich damit einversanden, dass Cookies verwendet, sowie Daten gespeichert und weiterverwendet werden.

Wie wird Vermögen im Todesfall normal aufgeteilt und welche Spielräume hat man über ein Testament?

36 Punkte
Hallo Leute!

Im Titel habe ich ja schon geschrieben.. Wenn ich sterbe, wie wird dann
mein Vermögen im Todesfall aufgeteilt, wenn kein Testament besteht?

Ich habe Kinder und Ehefrau. Wie verhält sich das dort?

Und, welche zusätzlichen Regelungen kann man dann im Testament treffen?
Gibt's dort bestimmte Punkte bzw. Rahmenbedingungen, an die man sich
halten muss?

Danke schon vorab!

vor 2 Jahren von

1 Antwort verfügbar

2 Punkte
Guten Tag,
wenn kein Testament oder Erbvertrag hinterlassen wurde, dann greift die gesetzliche Erbfolge. Diese gesetzliche Erbfolge findet sich in den §§ 1924 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches. Zu den erbberechtigten Personen gehören Kinder, Ekelkinder, Eltern, Großeltern, sowie in einer Sonderstellung Ehepartner und eingetragene Lebenspartner.


Diese erbberechtigten Personen werden nun in eine bestimmte Erbenordnung gebracht, die ebenfalls gesetzlich vorgeschrieben ist. Kinder und Erben beispielsweise gehören zu den Erben 1. Ordnung. Es erben die Personen, die der dem Verstorbenen am nächsten stehenden Ordnung angehören. Also zunächst die eigenen Kinder und sind diese bereits verstorben, deren Kinder.
Neben den Verwandten steht auch dem Ehegatten ein gesetzliches Erbrecht zu. Wie das Vermoegen im Todesfall aufgeteilt wird, hängt vom Güterstand der Ehe, sowie von der Anzahl der erbberechtigten Verwandten ab.

In deinem speziellen Fall werden also ohne ein Testament deine Frau die Hälfte und deine Kinder (bei zwei Kindern) je 1/4 von deinem Vermoegen erben. Dies gilt für den Fall, dass du und deine Frau im gesetzlichen Güterstand leben.

Für den Todesfall vorsorgen
Wenn du ein Testament aufsetzen und damit genauere Regelungen für den Todesfall treffen möchtest, kannst du dies auf zwei Arten tun. Zum einen kannst du das Testament handschriftlich aufsetzen oder vor einem Notar erklären. Das Testament macht unter anderem dann Sinn, wenn du von der gesetzlichen Erbfolge abweichen möchtest, in einer Patchwork Familie lebst oder ein Unternehmen hast. Solltest du einen der erbberechtigten Personen, also deine Frau oder deine Kinder vom Erbe ausschließen wollen, solltest du wissen, dass diese in jedem Fall den sogenannten Pflichtteil erhalten. Dein Vermoegen wird also auch mit Testament zu Teilen in ihre Hände fallen.
Bei weiteren Fragen zum Thema Testament, Pflichtteil oder gesetzliche Erbfolge kannst du dich hier informieren ([URL nur für angemeldete Nutzer sichtbar]) oder dich von einem Anwalt oder Notar umfassend beraten lassen.

vor 2 Jahren von
 

Du hast eine bessere Antwort oder einen weiteren Tipp?

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen um diese Funktionalität nutzen zu können.

Verwandte Fragen

Guten Tag. Wenn ich ein Testament schreiben möchte, ...
30 ǀ  offen ǀ  1 Antwort

Hi, macht es Sinn, das eigene Vermögen schon vor ...
22 ǀ  offen ǀ  0 Antworten