Datenschutzhinweise
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von anderen Diensten (Google reCaptcha) um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Du die Website verwendest, werden von uns sowie von Google und Hoster externer Inhalte (eingebundene Bilder) gespeichert und weiterverwendet. Mit der Nutzung dieser Webseite erklärst Du dich damit einversanden, dass Cookies verwendet, sowie Daten gespeichert und weiterverwendet werden.

Zuerst Wohnung kaufen und später Haus bauen?

83 Punkte
Hallo Leute, sagt mal, macht es Sinn zuerst eine kleinere Wohnung zu
kaufen und dann später evtl. ein Haus zu bauen oder zu kaufen? Welche
#Bedingungen müssten da passen bzw. auf welche Punkte sollte ich achten,
wenn ich das so machen möchte?

Bin um jeden Tipp dankbar!
vor 4 Jahren von

1 Antwort verfügbar

26 Punkte
Hallo!
Beim Thema Hauskauf und Wohnungskauf musst du ein paar Dinge beachten. Eine Wohnung ist (wenn sie in ähnlicher Lage oder wie das Haus ist) günstiger und damit einfacher zu finanzieren.


Allerdings brauchst du für beides eine Eigenbeteiligung, also Kapital. Dies beläuft sich je nach Bank auf mindestens 10%, am besten ist, wenn du 20% oder 30% des Kaufpreises aufbringen kannst.

Bezüglich des Preises solltest du auch die Kosten für Notar und Grundbucheintrag bedenken.

Beim Kredit empfiehlt sich, Zinssätze und Dynamiken zu betrachten. Manche Banken erhöhen ihre Zinsdynamik jährlich, andere passen diese zum Beispiel an die Inflation an oder bieten dir garantierte feste Zinssätze.

Sehr wichtig ist der Standort. Je nach Region können Preise massiv schwanken. Vor allem in Großstädten sind Häuser Mangelware und sehr teuer.

Auch die Wertsteigerung ist interessant. Eine günstige Wohnung kann an Wert gewinnen oder verlieren. Vor allem im Osten gehen Experten von Wertminderungen aus, da die Menschen abwandern. Eine Wohnung, die heute schon sehr günstig ist, kann also in 15 Jahren nur noch die Hälfte wert sein.

Auch die Infrastruktur solltest du beachten. In einigen Großstädten steigen die Preise von Wohnungen und Häusern unterschiedlich. Solltest du also heute eine Wohnung kaufen, mit der du ein Haus in 10 Jahren anzahlen möchtest, dann musst du dir die einzelnen Wertsteigerungen ansehen. Steigen Wohnungspreise um 4% jährlich und Hauspreise um 10%, dann lohnt es sich, direkt ein Haus zu kaufen, da du vielleicht später auch durch einen Wohnungsverkauf keine angemessene Anzahlung machen kannst.

Interessant ist auch, ob du selbst in der Wohnung oder dem Haus leben möchtest. Sparst du also Miete oder zahlst du neben deiner eigenen Miete noch Raten zusätzlich? Kannst du mit Mieteinnahmen die Ratenzahlungen sinnvoll deckeln?

Solltest du eine günstige Wohnung finden, ausreichend Eigenkapital mitbringen, die Wertsteigerung im Auge haben und durch das Wegfallen deiner Miete oder die Deckelung der Raten monatlich etwas sparen, dann lohnt sich ein Wohnungskauf. Vor allem dann, wenn du jetzt zum Beispiel nicht genug Eigenkapital für ein Haus hast, mit dem Verkauf der Wohnung in 10 Jahren aber schon.




Viel Erfolg, beste Grüße!
vor 4 Jahren von
 

Du hast eine bessere Antwort oder einen weiteren Tipp?

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen um diese Funktionalität nutzen zu können.

Verwandte Fragen

Hallo Board Wir sind gerade am Diskutieren ob und ...
2 ǀ  offen ǀ  1 Antwort

Hallo Leute, wenn ich mir heute eine Wohnung kaufen ...
89 ǀ  offen ǀ  1 Antwort